Klaviertrio

Marie Desgoutte | Hristo Kouzmanov | Johannes Tolle

Icon Kalender Fr,
Icon Uhr 20:00 Uhr
Icon Ort Humboldtsaal Freiburg

Ludwig v. Beethoven
Klaviertrio Es-Dur op. 1 Nr. 1

Franz Schubert
Adagio Es-Dur D- 897 op. 148 “Notturno”

Clara Schumann
3 Romanzen für Violoncello und Klavier op. 22

Robert Schumann
3 Stücke im Volkston op. 102 / 1849

Klaviertrio


Ludwig v. Beethoven   Klaviertrio Es-Dur op. 1 Nr. 1


Franz Schubert   Adagio Es-Dur D- 897 / op. 148 “Notturno”


Clara Schumann  3 Romanzen für Violoncello und Klavier op. 22


Robert Schumann  5 Stücke im Volkston op. 102 / 1849

 

Beethovens erstes “offizielles” Stück: Marie Desgoutte, Hristo Kouzmanov und Johannes Tolle widmen sich in ihrem nächsten Konzert Beethovens Es-Dur Trio, op. 1 Nr. 1. Der Wiener “Allgemeinen musikalischen Zeitung” gefiel Opus 1 besonders, “weil in ihm, wie in wenigen, die fröhliche Jugend des Meisters sich noch ungetrübt, leicht und leichtfertig, abgespiegelt”.

Im Kontrast zu dem “taghellen” Stück Beethovens steht das Adagio Es-Dur op. 148 von Schubert, das den späteren Beinamen “Notturno” erhielt.

Zwei reizvolle Duokompositionen Clara und Robert Schumanns ergänzen das Programm: Claras Romanzen op. 22, die nach langem Dornröschenschlaf erst 1983 erstmalig gedruckt wurden und drei von Roberts “5 Stücken im Volkston” op. 102.

 

 

 

 

Foto © Julia Ortmann